Wann wird über die finalen Planungsentwürfe des Landschaftsarchitekturbüros Lenzen final entschieden?

Das ursprüngliche Grundkonzept wird seit Anfang 2016 weiterentwickelt und an die neuen Rahmenbedingungen, die sich durch die Nichtverlegung der Straße „Am Aubuckel“ ergeben haben, angepasst.
Die jeweiligen Lösungsvarianten werden kontinuierlich mit dem Aufsichtsrat sowie Vertretern der Gemeinderatsparteien rückgekoppelt und abgestimmt.
Zentral ist dabei die Konkretisierung dieser Vorschläge, um sie z.B. hinsichtlich der Kosteneffizienz, der Auswirkungen auf Klima, Fauna und Flora belastbarer zu machen. Im Frühsommer 2017 sollen dann die Ergebnisse und Lösungsvorschläge dem Gemeinderat zur Entscheidung vorgelegt werden. Dies wurde so Anfang 2016 mit dem Gemeinderat vereinbart - auch, dass erste Kostennennungen der Einzelprojekte von Seiten der BUGA Gesellschaft vorgelegt werden.